Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ein/aus Ventile über Computer steuerbar
Verfasser:
founder
Zeit: 06.07.2018 20:44:39
0
2659938
Zitat von winedesigner Beitrag anzeigen
Zitat von founder Beitrag anzeigen
[...]


hast du n link zu der pumpe?


Hier zur Pumpe

War schon nach 16 Tagen da.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 06.07.2018 21:08:21
0
2659946
Zitat von founder Beitrag anzeigen
Zitat von winedesigner Beitrag anzeigen
[...]


Hier zur Pumpe

War schon nach 16 Tagen da.

Sieht nicht besonders vertrauenerweckend aus. Welche Lebenserwartung hat diese? Sieht bestenfalls nach 5 Jahren aus...

Verfasser:
reglerprofi
Zeit: 09.07.2018 12:59:45
1
2660508
Wenn man eine einfache "Wechselmöglichkeit" schafft, dann ist ein Ausfall nach 5 Jahren bei dem Preis der Pumpe wohl kein Drama.

- Abschalten und Absperren
- el. Steckverbindung der Pumpe lösen
- alte Pumpe raus
- neue Pumpe rein
- el. Steckverbindung der Pumpe herstellen
- Entlüften
- Wasserdruck prüfen/nachfüllen
- Anschalten

Das kann jeder Laie mit etwas handwerklichem Geschick! Bei richtiger Planung liegt der Arbeitsaufwand sicher unter 30 Minuten. Und ein Fachhandwerker, der vielleicht an solchen Anlagen kein Interesse hat, wird auch nicht benötigt.

Viele Grüße
Jürgen Beisner

Verfasser:
gnika7
Zeit: 09.07.2018 13:19:51
0
2660511
Hi,

Zitat von reglerprofi Beitrag anzeigen
Das kann jeder Laie mit etwas handwerklichem Geschick! Bei richtiger Planung liegt der Arbeitsaufwand sicher unter 30 Minuten. [...]


30min meiner Lebenszeit kosten mehr 30€. Bei ca. 30 Heizkreisen, wäre das unter Umständen mehrmals im Jahr angesagt. Ehrlich gesagt hätte ich dazu keine Lust. Dann würde ich beim ersten/zweiten Ausfall eher einfach alle austauschen. Dann ist aber auch der Kostenvorteil der günstigen Pumpen dahin. Wenn ich noch die Kosten meiner Lebenszeit dazu in Bezug setze, würde ich einfach dann hochwertigere (teuerere) Pumpen nehmen, wenn schon jeder Heizkreis eine bekommen soll. Wenn man das Ganze als Hobby auf die Lebenszeit anrechnet, ist es andere Sache. Habe ich bei mir auch so einiges, was man nicht (zwingend) braucht....

Da ich in einem Wohnhaus jedoch immer noch keinen Vorteil für solche dezentrale Pumpen sehe, würde ich dann einfach die übliche zentrale Pumpe nehmen.

Grüße
Nika

Verfasser:
reglerprofi
Zeit: 09.07.2018 15:19:37
1
2660531
Eigenleistungen und damit der "Werte" der Freizeit wird übrigens mit 15 Euro pro Stunde oder bei meinem Beispiel mit 7,50 Euro für 30 Minuten angesetzt!

Es ist ja auch glücklicherweise niemand gezwungen, eine solche Anlage zu bauen. Es ist aber möglicherweise ein alternativer und kostengünstiger Weg. Bevor nicht mindestens ein Projekt umgesetzt wurde, sollte man sich doch bitte mit unentwegter MÄKELEI zurückhalten. Für mich ist doch immer wieder erstaunlich, wieviele Anlagen durch fehlerhafte Berechnungen oder mangelhaften hydraulischen Abgleich durch "Fachleute" in der Praxis nicht einwandfrei funktionieren. Das Forum ist voll von solchen Berichten!

Ein System mit einzelnen Pumpen und entsprechender Regelung kann dann die "Fachleute" möglicherweise ersetzen. Das wäre sicherlich unschön für die Branche.

Viele Grüße
Jürgen Beisner

Verfasser:
gnika7
Zeit: 09.07.2018 18:38:18
0
2660578
Zitat von reglerprofi Beitrag anzeigen
Eigenleistungen und damit der "Werte" der Freizeit wird übrigens mit 15 Euro pro Stunde oder bei meinem Beispiel mit 7,50 Euro für 30 Minuten angesetzt!

Das ist eheer individuell... Meine Zeit ist mir mehr Wert....

Zitat von reglerprofi Beitrag anzeigen
Bevor nicht mindestens ein Projekt umgesetzt wurde, sollte man sich doch bitte mit unentwegter MÄKELEI zurückhalten.

Sollte kein Mäkeln sein, sondern konstruktive Kritik. Solange folgende Punkte nicht geklärt sind, ist es für mich nur eine Spielerei
1. Use Case im Wohnbau (ich sehe keinen).
2. Haltbarkeit (für mich ist niedriger Wartungsaufwand ein wichtiges Kriterium)


Zitat von reglerprofi Beitrag anzeigen

Ein System mit einzelnen Pumpen und entsprechender Regelung kann dann die "Fachleute" möglicherweise ersetzen. Das wäre sicherlich unschön für die Branche.[...]

Dass es sowas schon gibt, ist dir hoffentlich klar? Oder hast du folgendes überlesen?
Zitat von Reggae Beitrag anzeigen
Außerdem gibt es das schon lange
[...]


Wenn du ein vergleichbares System günstiger oder sogar besser hinbekommst, sei dir gegönnt. Dann kannst du vielleicht sogar etwas Kapital aus der Sache schlagen beziehungsweise gäbe es sicherlich einige Interessenten hier....

Grüße
Nika

Verfasser:
winedesigner
Zeit: 09.07.2018 21:18:03
2
2660644
na, $ 3,31 für ne Pumpe die dann 24/7 laufen soll ... ich weiß nicht. auch die 35dB Geräuschangabe, wenn ich da meinen Heizkreisverteiler im Wohnraum mit 12 Abgängen seh, da brumselt es dann wie im Bienenstock drinnen wenn die alle laufen ...

Ich seh da auch noch n hydraulisches Problem, so Kreiselpumpen können zwar drücken, aber saugen tun sie nicht so gern und entlüften (sich selbst) noch weniger gerne, eine Luftblase und die Show beginnt fürchte ich. Also mit automatischen Entlüftern nicht geizen.

Verfasser:
Stefan Wissmueller
Zeit: 09.07.2018 22:51:23
0
2660669
Interessant finde ich auch den Gedanken, wie es der Pumpe ergeht, wenn Sie unter Druck eingesetzt wird. Die ganze Anlage steht ja unter Überdruck...

Schönen Abend
Stefan

Verfasser:
founder
Zeit: 11.07.2018 16:03:01
0
2661071
Zitat von Stefan Wissmueller Beitrag anzeigen
Interessant finde ich auch den Gedanken, wie es der Pumpe ergeht, wenn Sie unter Druck eingesetzt wird. Die ganze Anlage steht ja unter Überdruck...

Schönen Abend
Stefan


Wozu Druck?

Die Wärmepumpe ist im Dachstuhl untergebracht.
Alle Heizkreisläufe sind unterhalb der Pumpen.

Also wofür sollte da ein Druck da sein?

Im untersten Wärmekreislauf sind 0,65 bar,
aber nach dem Prinzip der kommunizierenden Gefäße
ist dort oben wo die Pumpe ist kein Druck.

Verfasser:
Rearden
Zeit: 11.07.2018 18:35:39
1
2661108
Sehe ich das richtig dass die 30.000h Lebensdauer etwa 3,5 Jahre oder 7 Winter wären? Garantiert von einer chinesischen "Cheap pump, buy now"-Firma?

Ich finde das ja unterhaltsam mitzulesen, halte uns auf dem laufenden.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 11.07.2018 23:54:58
1
2661196
Zitat von founder Beitrag anzeigen
Zitat von Stefan Wissmueller Beitrag anzeigen
[...]


Wozu Druck?

....

Im untersten Wärmekreislauf sind 0,65 bar,
aber nach dem Prinzip der kommunizierenden Gefäße
ist dort oben wo die Pumpe ist kein Druck.
[...]


Schon mal was von Kavitation gehört ???

so killt man Pumpen aus Unwissenheit vorsätzlich

du weißt ja - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!!!

LG jogi

Verfasser:
founder
Zeit: 12.07.2018 09:46:01
1
2661237
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Zitat von founder Beitrag anzeigen
[...]


Schon mal was von Kavitation gehört ???
so killt man Pumpen aus Unwissenheit vorsätzlich
du weißt ja - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!!!

LG jogi


Ja, wenn ein Delphin zu schnell schwimmt, bekommt er Probleme mit der Schwanzflosse.

Diese Pumpe kann, muss aber nicht im Wasser versenkt werden.
Bei den geringen Vorlauftemperaturen denke ich keine Kavitationsprobleme zu bekommen.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 12.07.2018 12:32:50
2
2661275
Zitat von founder Beitrag anzeigen

Bei den geringen Vorlauftemperaturen denke ich keine Kavitationsprobleme zu bekommen.


Kavitation hat jetzt aber genau gar nichts mit der Wassertemperatur zu tun.

Verfasser:
reglerprofi
Zeit: 12.07.2018 12:45:03
1
2661278
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
Kavitation hat jetzt aber genau gar nichts mit der Wassertemperatur zu tun.


Das ist wohl so nicht richtig!

siehe hier

Viele Grüße
Jürgen Beisner

Verfasser:
jogi54
Zeit: 12.07.2018 22:53:41
6
2661416
Zitat von reglerprofi Beitrag anzeigen
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
[...]


Das ist wohl so nicht richtig!

siehe hier

Viele Grüße
Jürgen Beisner


Vermute mal, dass du ziemlich wenig bis keine praktische Erfahrung mit Kavitation hast.

Temperatur spielt bei Kavitation erst im Bereich der Sattdampftemperatur eine Rolle, bei Niedrigtemperatur <<100°C gibt es Kavitation bei mangelndem Vordruck bei einer Pumpe. Diese Diskussion ist jedoch ein Nebenschauplatz - wie schon geschrieben ist dein ganzer Ansatz für die Tonne, weil der verfahrenstechnischen Aufgabenstellung absolut unadäquat und reine Energieverschwendung.

Verfasser:
founder
Zeit: 12.07.2018 23:10:42
1
2661420
Zitat von jogi54 Beitrag anzeigen
Zitat von reglerprofi Beitrag anzeigen
[...]


Vermute mal, dass du ziemlich wenig bis keine praktische Erfahrung mit Kavitation hast.

Temperatur spielt bei Kavitation erst im Bereich der Sattdampftemperatur eine Rolle, bei Niedrigtemperatur <<100°C gibt es Kavitation bei mangelndem Vordruck bei einer Pumpe. Diese[...]


Ist schon ein Pech, dass man Dich mit Google in Sekunden wiederlegen kann

Verfasser:
mdonau
Zeit: 13.07.2018 00:33:50
2
2661434


Zitat:

What is Cavitation?
Cavitation may occur when local static pressure in a fluid reach a level below the vapor pressure of the liquid at the actual temperature. According the Bernoulli Equation this may happen when a fluid accelerates in a control valve or around a pump impeller.


danke für das Gespräch...

Verfasser:
winedesigner
Zeit: 13.07.2018 01:02:21
0
2661436
Kavitation sollte aber auch hörbar sein, die Pumpe müsste dann rauschen ... könnte er per Regelung vermindern (jedoch nicht per Spannungsregelung)
dennoch halte ich die Pümpchen für ungeeignet, schon der Schlauchanschluss :(

und die Pumpen bekommen schon die beschriebenen 0,65 Bar Druck, weil die ja in die Unterverteilungen kommen sollen, oder sollen alle Heizkreise einzeln zum Speicher geführt werden? Eher nicht, also der Verteiler im OG bekommt dann 0,3 Bar statischen Druck, der im EG 0,6, im UG 0,8-0,9

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 13.07.2018 11:39:52
2
2661486


Da wird gar nichts widerlegt. Im Gegenteil.
Lern Englisch. Und lern die Grundlagen der Thermodynamik.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 13.07.2018 12:05:33
2
2661492
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
Zitat von founder Beitrag anzeigen
[...]


Da wird gar nichts widerlegt. Im Gegenteil.
Lern Englisch. Und lern die Grundlagen der Thermodynamik.

Es bringt nix. Founder ist Beratungsresistent. Er muss es halt erst selber ausprobieren/durchdenken...
Das Forum dient bei ihm aus meiner Sicht eher der Präsentation seiner Vorstellungen... Kritik wird einfach ignoriert...

Verfasser:
winedesigner
Zeit: 13.07.2018 13:43:05
1
2661525
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
[...]

Es bringt nix. Founder ist Beratungsresistent. Er muss es halt erst selber ausprobieren/durchdenken...
Das Forum dient bei ihm aus meiner Sicht eher der Präsentation seiner Vorstellungen... Kritik wird einfach ignoriert...


Nunja, wills mal so sagen ... wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es hat auch schon Leute gegeben die sagten: Wenn der Mensch fliegen sollte hätte und Gott Flügel gegeben.

Wenn er das auf sich nehmen will, nur zu ... hab vor Jahren auch aus Unwissenheit drauflos entwickelt und es funktionierte, obwohl hinterher Leute vom Fach der Meinung waren das ginge nicht. Da ich nicht wußte, das es nicht geht hab ichs halt gemacht.

Wie ich schon schrieb, wenn er das zufriedenstellend hinbekommt inkl. Kostenreduktion Energieersparnis etc. dann ist ihm mein Applaus sicher ... ich hege daran aber ziemlich Zweifel. Schon weil ich die Nummer vom Ausentwickeln eines Prototyps zur Serienfertigung schonmal absolvierte, das ist nicht so ohne.

ICh für meinen Teil bin auf die Fortschrittsberichte gespannt.

Verfasser:
founder
Zeit: 13.07.2018 13:49:40
1
2661528
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
Zitat von founder Beitrag anzeigen
[...]


Kavitation hat jetzt aber genau gar nichts mit der Wassertemperatur zu tun.


Falsch. Kavitation hat sehr viel mit der Wassertemperatur zu tun.

So viel, dass sogar empfohlen wird die Pumpe in den Rücklauf zu legen, weil dort ein paar Grad weniger Temperatur ist.

Cavitation can be avoided by locating components to the coldest part of systems. Example - it is common to locate pumps and modulating valves in heating systems in the "cold" return lines before heaters and heat-exchangers.

Um ernst genommen zu werden empfehle ich Hinweiß auf Fakten und Berechnungen.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 13.07.2018 14:29:35
0
2661547
Zitat von winedesigner Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]


Nunja, wills mal so sagen ... wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es hat auch schon Leute gegeben die sagten: Wenn der Mensch fliegen sollte hätte und Gott Flügel gegeben.
[...]

Kann er gerne machen. Ich habe nur die Befürchtung, dass das Ganze zwar zu 99% passen könnte aber dann trotzdem in die Hose geht, weil er bei dem 1% nicht aus den Fehlern/Erfahrungen anderer gelernt hat. Und dann heißt es, guck, die 99% sind der falsche Ansatz. Dabei wäre das meiste OK und nur eine Kleinigkeit hat nicht gepasst.

Deshalb ist es auch immer sinnvoll zu überlegen, warum sind die bestehenden Lösungen so wie sie sind. Und erst wenn man das verstanden hat, kann man überlegen, ob man das will oder anders machen kann.

Grüße Nika

Verfasser:
founder
Zeit: 14.07.2018 13:48:15
0
2661753
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von winedesigner Beitrag anzeigen
[...]

Kann er gerne machen. Ich habe nur die Befürchtung, dass das Ganze zwar zu 99% passen könnte aber dann trotzdem in die Hose geht, weil er bei dem 1% nicht aus den Fehlern/Erfahrungen anderer gelernt hat. Und dann heißt es, guck, die 99% sind der falsche Ansatz. Dabei wäre das meiste OK und[...]


Ich werde die Pumpe mal 40 Grad warmes Wasser fördern lassen und
sehr genau auf die Geräusche achten.

Wenn es bei 40 Grad keinen Kavitation-Sound gibt,
dann dürften Vorlauftemperaturen von maximal 30 Grad problemlos sein.

Verfasser:
jogi54
Zeit: 14.07.2018 17:18:37
1
2661780
@founder

du hast es offensichtlich noch nicht begriffen

1) Flächenheizungen sind konstruktiv so träge, dass eine "schnelle" Regelung genau nichts bewirkt.

2) mit einer Variation der Menge lässt sich eine Flächenheizung kaum beeindrucken. Die Wärmeabgabe einer Flächenheizung hängt direkt von der mittleren Oberflächentemperatur ab, gleichzeitig muss natürlich auch die benötigte Wärmemenge in die Flächenheizung transportiert werden.
Formeln:
T(Oberfläche) = {T(VL) + T(RL) }/2 - dT(Rohrleitung - Oberfläche)
Q = {T(VL) - T(RL)} x Volumenstrom x 1,163

3) eine Pumpe geht in Kavitation, wenn der Vordruck zum Unterdruck wird. Um das bei vielen parallel geschalteten abnehmenden individuell geregelten Minipumpen zu vermeiden müßtest du die Heizungsumwälzpumpe der Wärmequelle mit einer Vordruckregelung für deine Minipumpen versehen. Gleichzeitig müssen dann aber trotzdem die Grenzen des Wärmeerzeugers bezüglich min- und max- Durchfluss eingehalten werden. Ach ja - Heizungssysteme sind normalerweise auf max. 3bar Betriebsdruck ausgelegt.

4) gleichzeitig muß dann aber auch die VL Temperatur noch zum Wärmebedarf passen. Die richtige VL bei deinen vielen Mini-Pumpen zu ermitteln, wird eine sehr aufwändige Aufgabe.

All das jedoch lässt sich allein mit einer AT geführten Heizungsregelung, einer Umwälzpumpe mit 12 - 20W Leistung und einem korrekten hydraulische/thermischen Abgleich erreichen.

Was wird passieren. Du wirst versuchen, die 20 Pumpen regelungstechnisch in den Griff zu bekommen, mit dem Ergebnis, dass diese am Ende alle mit einem konstanten Durchfluss betrieben werden. Das entspricht dann dem, was durch einen thermischen Abgleich ebenfalls erreichbar ist, allerdings mit deutlich mehr Energieaufwand (für die Minipumpen). Dann werden diese Billigpumpen sterben wie die Fliegen und du zu dem Schluss kommen, dass die einfache Lösung doch die bessere ist.

LG jogi

Aktuelle Forenbeiträge
Taunusheizer schrieb: Ihr habt aneinander vorbei geredet, Nika du sprichst von einer gesplitteten Abwassergebühr, welche mittlerweile in den meisten Gemeinden in den Satzungen steht. Diese setzt sich zusammen aus einem Abwasseranteil...
Texlahoma schrieb: Du muss jetzt einen thermischen Abgleich der Fußbodenheizung machen: 1. Anlage vorbereiten: Alle ERR voll auf, alle Heizkreisventile am HKV voll auf, Heizungsregler auf Dauertagbetrieb, Heizkreispumpe...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik