Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Kollektor Temp stimmt nicht mit „Vorlauftemp“ - Viessmann Vitosol
Verfasser:
Phillip Schultz
Zeit: 20.05.2018 21:16:08
0
2649170
Guten Abend,

Wir haben eine Solarthermie Anlage von Viessmann mit Vitosol-100 Flachkollektor. Die Anlage ist nun seit März 2017 in Betrieb. Wir haben insgesamt 4 Kollektoren auf dem Dach. Mit jeweils ca. 2,3qm Bruttokollektorfläche. Das Dach hat einen Winkel von 26Grad.
Unterstützt wird die Anlage von einer Gastherme Vitodens 200.
Seit Inbetriebnahme hat die Solaranlage etwa 120kWh!!! Geliefert - ordentlich wenig.

Jetzt im Mai scheint die Sonne von etwa 8.30h bis 17.30 auf die Anlage.

Nun zum Problem:
Vor einigen Wochen ist aufgefallen, dass der o.g. Solarertrag nicht passt. Wir hatten bei Sonnenschein zwischen 0,3 und Max 1,5kWh pro Tag.
Dann haben wir festgestellt, dass die Vorlauf temp. Nicht zu der von der Anlage angezeigten Kollektortemp. passt.
Daraufhin wurde die Anlage 3 mal gespült um auszuschließen, dass noch Luft drin ist. Dies erbrachte leider nur sehr wenig Erfolg.
Anschließen wurde der Temp. Sensor am Kollektor getauscht. Beim rausziehen des Sensors hatte der Monteur das Kabel in der Hand. Es wurde ein neuer NTC 20k eingesetzt (am vergangenen Mittwoch).

Heute war der erste Tag mit Sonnenschein. Heute früh schien die Kollektortemp. zu der Temp vom Rücklauf zu passen. Im Laufe des Tages war die Kollektor Temp dann aber deutlich geringer als die Temp, die am Speicher ankommt. Am Nachmittag hatte der Kollektor angeblich eine Temp. Von 50Grad und am Speicher kamen rund 115 grad an. Wenn ich die Pumpe per Aktorentest manuell auf Max. Drehzahl laufen lies dauerte es bis zu 5 Minuten bis die Temperatur aus dem Kollektor wieder abgenommen hat (<90Grad)
Der Solarertrag von heute beträgt 6,04kWh. Wobei ich einigemale die Pumpe manuell per aktorentest laufen lassen habe.

Heute früh hat die Solarpumpe bei Max Drehzahl deutlich Hörbare Geräusche gemacht. Heute Nachmittag war sie dann bei Max Drehzahl viel viel leiser (hatte ich so noch nie). Ist eine Wilo Pumpe.

Hat jemand eine Idee? Nach wie vor Luft in der Anlage?

Grüße aus Wolfenbüttel
Phillip

Verfasser:
Phillip Schultz
Zeit: 20.05.2018 21:35:11
0
2649174
Habe noch etwas vergessen: Der Temp Sensor sitzt Richtung Westen, an der oberen Seite.

Als die Sonne am Nachmittag seitlich auf den Kollektor schien, da stimmte die Kollektortemp in etwa mit der Temperatur, welche am Speicher angekommen ist überein. Gibt es hier ggf. Einen zusammenhang?

Verfasser:
woodi
Zeit: 20.05.2018 23:38:42
0
2649181
Eins verstehe ich nicht:
Wenn unten am Speicher eine höhere Temperatur ankommt als oben erfasst wird, dann müsste die Solarpumpe eigentlich nach kurzer Zeit ausgeschaltet werden.

Ich habe einen Viessmann Speicher, da sitzt der Fühler unten im Volumenstrom des Rücklaufes am Speicher. Da würde bei diesem Verhalten sofort die Pumpe abgeschaltet.

Hast Du ein Digitalmultimeter?
Wie viel Ohm zeigt der NTC zu einem Zeitpunkt an und welcher Temperatur entspricht das lt. Tabelle? Welchen Wert zeigt dann die Anlage an?
Zum Messen muss der Sensor unten kurz abgelegt werden (spannungsfrei messen).

Parallel schauen ob alle el. Verbindungsstellen des Sensors OK sind.

Lt. Montageanleitung sitzt der Kollektorfühler in einer Tauchhülse im Volumenstrom.
Bei laufender Pumpe sollte eigentlich der angezeigte Wert übereinstimmen.

Verfasser:
Phillip Schultz
Zeit: 21.05.2018 07:44:06
0
2649191
Zum NTC: prüfe ich nachher mal, wenn die Sonne drauf scheint und Berichte. Ich messe unterm Dach direkt am Fühler. Und ggf nochmal direkt an der Divicon.Aufgrund der niedrigen Kollektortemp. (Vermeintlich) schaltet die Pumpe auch relativ schnell aus, da dann das Wasser oben im Kollektor kälter als das im Speicher ist. Dann habe die die Delta Temp. zum einschalten der Pumpe auf 20K Delta angehoben, dann war es etwas besser bzw. Dauerte länger, bis die Pumpe komplett abschaltet.Vielen dank schonmal!Gruß

Verfasser:
woodi
Zeit: 21.05.2018 09:48:37
0
2649217
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Anheben des Einschaltdeltas wirklich hilft.

Falls der Sensor die Temperaturerhöhung bei Sonneneinstrahlung mangels Volumenstrom bei ausgeschalteter Pumpe nicht mitbekommt, dann muss man an der Steuerung was ändern.

Bei den meisten Solarsteuerungen kann man für diesen Fall Kurzanläufe für die Pumpe programmieren, damit ein Volumenstrom zustande kommt.

Noch ein kleiner Tipp, da ich die Tauchhülse und den Sensor nicht kenne:

Evtl. kannst Du ihn mit Wärmeleitpaste einsetzen, damit wirklich ein guter Kontakt zur Tauchhülse besteht. Sensor so weit wie möglich einschieben und gegen herausziehen sichern.

Könntest ja mal ein Bild von diesem Bereich einstellen.

Was willst Du an der Divicon messen? Das ist doch die Pumpstation und der Verteiler wenn ich mich recht auskenne.

P. S.:
Welche Differenztemperatursteuerung wird verwendet?

Verfasser:
JoergK
Zeit: 21.05.2018 10:39:55
2
2649223
Wurde schon einmal geprüft ob VL/RL am Kollektor vertauscht sind?
Für mich liest sich das so, als würde der Kollektorfühler am Eingang der Kollektoren sitzen.

Verfasser:
Phillip Schultz
Zeit: 21.05.2018 10:46:35
0
2649227
Kleines Update und eine Frage:

Habe die Widerstänge bei drei Temperaturen gemessen. Die Temperatur ist, welche die Therme anzeigt.

Temp Sensor:

17,8k Ohm -> 33 grad

14,5k Ohm -> 30 Grad

6,8 k Ohm -> 50 Grad

Sollte passen, denke ich.

Habe eben mit einem Infrarot Thermometer die Temperatur an der solarleitung (außen an der Isolierung) gemessen. An der Leitung welche oben an den Kollektor geht (links oben, wenn man von außen schaut) da wo auch der Temp Sensor sitzt habe ich ca 23grad gemessen und an der Leitung welche unten rechts sitzt habe ich 31 Grad gemessen.

Jetzt habe ich gesehen, dass die Leitung, welche da sitzt wo der temperaturfühler sitzt zur Pumpe geht. Sollte laut Montageleitung aber anders rum sein, denke ich. Bitte um kurze Bestätigung...

Danke vorab dür die Unterstutzung!

Grüße

Verfasser:
JoergK
Zeit: 21.05.2018 11:55:17
5
2649250
Die Umwälzpumpe in einer Solranlge hat im Normalfall Flußrichtung zum Kollektor, das abgekühlte Medium aus dem Speicher/Puffer wird über die Pumpe zum Kollektoreingang gefördert.
Wenn der Fühler dort sitzt, sind VL/RL vertauscht so wie ich schon vermutet habe.

Verfasser:
woodi
Zeit: 21.05.2018 14:15:11
0
2649278
Zitat von Phillip Schultz Beitrag anzeigen
Kleines Update und eine Frage:

Habe die Widerstänge bei drei Temperaturen gemessen. Die Temperatur ist, welche die Therme anzeigt.

Temp Sensor:

17,8k Ohm -> 33 grad

14,5k Ohm -> 30 Grad

6,8 k Ohm -> 50 Grad

Sollte[...]


Bestimmt verschrieben!
NTC 20K

Hier steht wie es montiert sein soll (Seite 22):
Montageanleitung

Verfasser:
blasius
Zeit: 22.05.2018 13:57:18
1
2649465
Zitat von woodi Beitrag anzeigen
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Anheben des Einschaltdeltas wirklich hilft.

Falls der Sensor die Temperaturerhöhung bei Sonneneinstrahlung mangels Volumenstrom bei ausgeschalteter Pumpe nicht mitbekommt, dann muss man an der Steuerung was ändern.

Bei den meisten[...]



Den Kollektorsensor habe ich bei meiner Anlage einmal mit Wärmeleitpaste eingesetzt. Nach drei Jahren war diese Paste ausgetrocknet und hatte nichts mehr geleitet. Jetzt habe ich Kupferpaste eingesetzt, und diese sieht nach Jahren noch aus wie neu und bringt immer die passenden Werte. Wäre vielleicht eine Alternative.

LG Manfred

Verfasser:
woodi
Zeit: 22.05.2018 18:07:03
0
2649515
Zitat von blasius Beitrag anzeigen
Zitat von woodi Beitrag anzeigen
[...]



Den Kollektorsensor habe ich bei meiner Anlage einmal mit Wärmeleitpaste eingesetzt. Nach drei Jahren war diese Paste ausgetrocknet und hatte nichts mehr geleitet. Jetzt habe ich Kupferpaste eingesetzt, und diese sieht nach Jahren noch aus wie neu und bringt immer die passenden[...]


Gute Idee -> Daumen.

Mir ging es darum, dass der Sensor wirklich guten Kontakt hat und nicht lose in der Hülse liegt.
Der TE könnte ja mal schreiben ob eine Vertauschung vorlag.
Dann läuft das nämlich total schief.

Verfasser:
Mad41
Zeit: 23.05.2018 15:11:31
2
2649726
Hallo,

bei den Werten ist wohl einer vertauscht, denn beim NTC wird der Widerstand mit steigender Temp geringer, die Messwerte sind deshalb nicht korrekt (Widerstand bei 30°C niedriger als bei 33°C).

Bitte mal eine Skizze von der Anlage einstellen, denn ich befürchte, dass die Vermutung mit vertauschtem Vor- und Rücklauf richtig ist und die Anlage noch nie richtig funktioniert hat (wäre nicht die erste).

Zur Fließrichtung: Vom Speicher unten geht es über die Pumpe nach oben zum Kollektor, aus dem Kollektor raus an dem Kollektorfühler vorbei wieder runter zum oberen Speicheranschluß.

Wenn die Pumpe einschaltet, sinkt dann die Kollektortemp sehr rasch oder eher langsam?

Gruß,
Mad41

Verfasser:
woodi
Zeit: 23.05.2018 18:05:35
0
2649766
Zitat von Mad41 Beitrag anzeigen
Hallo,

bei den Werten ist wohl einer vertauscht, denn beim NTC wird der Widerstand mit steigender Temp geringer, die Messwerte sind deshalb nicht korrekt (Widerstand bei 30°C niedriger als bei 33°C).

Bitte mal eine Skizze von der Anlage einstellen, denn ich befürchte, dass[...]


Da der Wert bei 50° stimmt und die anderen Werte prinzipiell auch, gehe ich von einer Vertauschung von 30 und 33° beim Aufschreiben aus.
So leicht geht das mit den Vertauschauschungen.;-)

Wenn die Anlage ein Fachmann aufgebaut hat, dann sollte man ihm in den Allerwertesten treten. Das der auch noch da war und die Anlage auf Fhler untersucht hat setzt ja wohl noch den Hut auf.

Verfasser:
Phillip Schultz
Zeit: 03.06.2018 07:31:29
0
2651835
Guten morgen,

Problem wurde nun endlich gelöst.... Es waren tatsächlich Vor- und Rücklauf vertauscht...

Vielen Dank trotzdem nochmal für die super Tipps!

Grüße

Aktuelle Forenbeiträge
Kastenfrosch schrieb: @arnc: Danke, an eine Garten-/Fasspumpe hatte ich noch nicht gedacht. Das sollte funktionieren, und hat den angenehmen Nebeneffekt, dass es nicht sonderlich teuer ist. Auch kann ich so das Fass kleiner...
Solarzelle schrieb: Also es kommt sehr stark auf die Nutzung an. Ich habe aktuell in mehreren Räumen Ausgleichsmasse verwendet. Ich nehme dazu ARDEX K39, egal, ob im Bad oder Wohnzimmer.... Im ersten Arbeitsgang...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik