Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Abgasgeruch
Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 10.07.2018 17:53:14
0
2660823
Hallo zusammen,ich brauche jetzt mal einen Experten- Rat. Ich wohne seit 3,5 Wochen in einer Wohnung mit Gastherme (Junkers Cerastar) im Bad. Diese läuft auf Sommerbetrieb und im Ecomodus. Meine Wohnung ist die oberste im Mehrfamilienhaus.Seit einiger Zeit fällt mir auf dass es 1-2 Sekunden lang nach Abgasen riecht wenn ich warmes Wasser nutze; meist nur, wenn das Wasser nur kurz läuft und dieses vorher sehr kühl war. Nach dieser kurzen Zeit ist der Geruch dann kaum noch wahrnehmbar und sehr schnell ganz verflogen. Die Heizungsfirma war schon 2 mal da; Elektroden und Platine wurden getauscht, da es manchmal 'knallte' - das ist nun auch behoben. Beim zweiten mal wurde mit einem Koffer (sorry,bin der absolute Laie) direkt am Gaszähler gemessen ob es undichte Stellen gibt; der gemessene Wert lag bei 0,0 und mir wurde versichert dass keinerlei Gefahr besteht.Die Therme zeigt auch keinerkei Fehlermeldungen und schaltet auch nicht ab (die Funktion hat sie).Schornsteinfeger war auch da, hat den Schornstein und das Rohr zwischen Therme und Schornstein gereinigt. Er hat den Geruch auch wahrgenommen und hat mir versichert, dass dieser ungefährlich sei. Es wären Abgase, aber im unschädlichen Maße. Gemessen hat er nichts, verneinte aber meine Frage ob ich mir Sorgen wegen CO machen müsse. Er vermutet, dass der Schornstein einen Moment brauche bis er zieht, bedingt durch Wind und dadurch, dass er momentan doch sehr auskühlt bei seltener Nutzung der Thermen.Muss ich mich also nun wirklich an den Geruch gewöhnen? Besteht eine Chance, dass es im Winter besser wird, wenn Schornstein und Therme in Dauernutzung sind?Angst hab ich nicht mehr - finde es nur unangenehm.CO- Warner steht im Wohnzimmer; vom Bad als Standort wurde mir abgeraten, und der Flur sei zu zugig. Er würde bei sehr geringen Werten schon reagieren, Display bleibt aber aus.Danke schon mal für eure Mühe!

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 10.07.2018 18:36:49
0
2660833
Beschreib mal das Haus.

Baujahr, Anzahl der Stockwerke, Keller alt, nass, modrig oder als ausgebaute Wohnung? Lage des Hauses (frei stehend oder in einer Häuserschlucht)? Lüftungsgitter in der Badtüre? Zustand der Fenster?

Höhe Schornstein ab Einführung Abgasrohr in den Schornstein. Schornsteinaufsatz? Nennwärmeleistungsbereich Therme? Wie viele Thermen am Schornstein? Anzahl pro Stockwerk? Daten vom Typenschild? Abgasklappen vorhanden?

Reicht erst mal.

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 10.07.2018 18:52:43
0
2660837
Uff, also laut Energieausweis ist das Haus von 1956, Baujahr Anlagentechnik 1997.

Das Haus ist die eine Seite eines Doppelhauses mit je 6 Wohnungen; meine ist die oberste von drei Wohnungen. Die drei Thermen dieser Seite laufen über diesen Schornstein.

Rund um unser Haus sind Straße, Park und Gärten, in einiger Entfernung weitere Häuser.


Keller ist trocken, riecht auch nicht 'kellertypisch'.

Der Schornstein geht von hier noch über den Dachboden und dann raus; geschätzt 6-7 Meter? Genau weiß ich es leider nicht. Einen Aufsatz wohl nicht, nur ein Dohlengitter.

Abgasklappen sind die am Schornstein am Dachboden, oder? Dann 2.

Wo finde ich denn den Nennwärmeleistungsbereich? :-/

Fenster sind recht neu - ich habe es immer auf Kipp. Lüftungsklappen sind in der Badtür, 41 x 8 cm.

Typenschild.. ZWR 18-5 KE 21 S0092- oder welches ist da gemeint? Bin leider wirklich absoluter Laie.

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 10.07.2018 19:41:47
0
2660851
Danke reicht schon.

Kollege Ruß hat fast recht mit seiner Einschätzung. Der Schornstein wird auf dem Dachboden im Sommer zu warm. Hinzu kommt noch das Dohlengitter, das auch noch zu einer "Pfropfenbildung" beträgt. Wenn dann auch noch die anderen Wohnungen die Fenster auf haben, erzeugt das weiteren Wiederstand im Schornstein. Ist ärgerlich, aber ist alles halb so wild. Positiv ist, dass das Haus halbwegs frei steht und Windkräfte so für zusätzlichen Auftrieb sorgen können.

Was kannst du tun? Auf dem Dachboden den Schornstein mind. 2 cm dick mit Steinwollmatten dämmen. Mehr ist immer besser. Wenns deine Mitbewohner (andere Wohnungen) erlauben, würde ich auch Abgasklappen in deren Abgasrohre einbauen lassen AUßER bei dir. Nennen sich Diermeyerklappen. Typ GWR.

Im Winter wirds definitiv besser.

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 10.07.2018 19:49:52
0
2660854
Vielen lieben Dank für die Einschätzung!

Werde das dann so noch mal beim Vermieter anmerken. Beruhigend jedenfalls, dass es so oder so zum Winter besser wird...!

Einen schönen Abend noch!

Verfasser:
schorni1
Zeit: 10.07.2018 20:22:41
1
2660862
Na hier ist ja mal was looooos.

Die paar Sekunden Abgasaustritt beim Starten sind technisch-physikalisch bedingt und durch die Norm geduldet und berücksichtigt. Zwar nicht grad superspitzenklassetoll, aber hinnehmbar. DAZU sind die BEIDEN Lüfungsöffnungen in der Badtür oben und unten. Sie erzeugen eine Luftumwälzung und die sogenannte "Abgasverdünnung im Raum".

Die thermischen Abgasklappen ("Diermeyerklappen") sind eine gute Lösung und Verbesserung der Abgasabführung UND Energieeinsparung FÜR ALLE. Besser wäre es wenn sie der zuständige Schornsteinfeger dem Eigentümer empfehlen oder beraten würde, da hast Du allein wohl eher weniger Chancen. Kosten halt auch son 130 EU pro Stück PLUS Einbau. Beispiel

Nicht unerwähnt lassen sollte man dann aber, dass dieser Sekunden-Abgasaustritt DANN bei jedem Gerät mit Abgasklappe auftritt. Das ist physikalisch-technisch bedingt und soweit ungefährlich.

PS: Wie es in einem Wohnungsflur ziehen soll ist mir unerklärlich, dort gibts doch keine Öffnungen ins Freie ?!?

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 10.07.2018 20:35:49
0
2660867
Danke auch für Deine Antwort, Schorni!

Wie die Merkel sagen würde: für mich ist eine Therme in der Wohnung 'Neuland. Die Heizung war bisher immer im Keller, und wenn einem dann plötzlich dieser Geruch um die Nase wabert ist es schon eher beängstigend.

Ich glaub, ich geb beim Vermieter jetzt auch erst mal Ruhe, sonst blockieren die noch meine Telefonnummer ;) behalte die Klappenlösung aber mal im Hinterkopf.

Was die Zugluft im Flur betrifft - kann ja nur sagen, was mir gesagt wurde. Wo würdet ihr das Teil denn anbringen? Hab es nun auf 'Nasenhöhe' nahe des Flures stehen - und da der Flur klein ist somit auch nah am Bad.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 10.07.2018 20:50:57
0
2660871
Würde ich auch als gute CO-Melder-Position nehmen, lass mal so hängen, das deckt am meisten ab.

Du hast eine ganz typische Anlagen-Konstellation, die es SO zu Tausenden gibt, mitsamt dem Abgasaustritt beim Anfahren. Also keine Sorge, "die leben alle noch".

Bedenke: Deine Therme hat extra auch eine Abgasüberwachungseinrichtung, bei LÄNGEREM Abgasaustritt schaltet das Gerät ab! Diese AÜE sollte der Wartungsdienst auch mit überprüfen. Der Schornsteinfeger macht das nicht, da das nicht in seinem Ablaufplan drin ist. Hab ich auch nur bei begründeten Verdachtsfällen gemacht um auf Nummer sicher zu gehen.

Ab hier Spezial:

Überprüfung der AÜE: Abgasrohr am Thermenstutzen etwas nach oben herausschieben. Stück Karton oder Papier so einschieben, dass der Rohrquerschnitt nahezu ZU ist. Fenster öffnen. Warmwasser zapfen. Mit Handhinhalten oberhalb der Geräteverkleidung Abgasaustritt feststellen. Nach einiger Zeit muss die AÜE das Gerät abschalten. Wieder-Inbetriebnahme: Gerät durch aus- und einschalten entriegeln. Karton raus. Rohr einstecken. Nochmalige Abzugskontrolle.

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 10.07.2018 21:01:26
0
2660879
Ui, ob ich so mutig bin.. Da bin ich doch eher typisch Frau und trau mich nicht ;)

Danke jedenfalls für Deine ausführlichen Erklärungen, inkl. Bestätigung der Position des Melders.

Nächste große Wartung ist im Oktober, da werde ich dann gut aufpassen, dass die AÜE geprüft wird :)

Jetzt noch mal eine Frage 'off topic': meine Tante und ich haben heute gerätselt, ob ein CO- Melder wohl zu eurer Standard- Ausrüstung gehört, wie mittlerweile bei der Feuerwehr. Das Internet spuckt uns dazu nix aus - magst Du es mir verraten?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 10.07.2018 21:10:10
1
2660882
@ Kruemelchen

Nein, ein CO-Melder gehört nicht zu unserer Standard-Ausrüstung, da wir im Prinzip keiner Gefahr durch Betreten abgasgeschwängerter Räume ausgesetzt sind.

Manche gute Schornis haben aber eine leicht geöffnete Jackentasche in die man Münzen einwerfen kann um eine "Überprüfung der AÜE " herauszulassen, indem Du auf einen Jackenknopf drückst. Ähnlich wie an dem Automaten, gegen den Du immer so trittst wenn er kein Rausgeld gibt...

;-))

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 10.07.2018 21:15:53
0
2660884
Oohh, so so.. Das merk ich mir dann mal für's nächste Jahr - danke für den Hinweis!

Schönen Abend :)

Verfasser:
schorni1
Zeit: 10.07.2018 21:18:17
0
2660886
Bitte NICHT gegen den Schorni treten!


Ruhe sanft

also ich meine: ruhige Nacht ohne CO-Piepsen

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 14:53:33
0
2661062
Kleines Update:

Gestern am späten Abend schepperte es in der Therme.. Also wieder Firma kommen lassen.

Ein Leitblech der Strömungssteuerung ist abgebrochen.

Hab momentan das alte Teil drin (ohne Leitbleche) und bekomme dann in den nächsten Tagen eine komplett neue Strömungssteuerung.

So wird mein Urlaub auch ganz sicher nicht langweilig ;)

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 17:42:34
0
2661099
DU hasts doch wirklich guuuut:

Wie beim Überraschungsei : DREI Dinge auf ein mal!

Erstens : Spannung und Erlebnisse mit dem Abgasgeruch

Zweitens : was Neues, die Strömungssicherung

Drittens : was zum Spielen, der CO-Melder


So brauchst Du Deinen schwer verdienten Urlaub nicht auf Mallorca (zum Bergwandern) absitzen.

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 17:52:08
0
2661102
Stimmt, so kann man es auch sehen - glücklicherweise ist der CO- Melder aber ein ganz braves Spielzeug und fordert keinerlei Aufmerksamkeit ;)

Momentan seh ich das alles ja auch noch mit Humor. Trotzdem fänd ich toll wenn die nächste Zeit etwas weniger Handwerker - intensiv wird ;)

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 19:14:50
0
2661115
Wobei mich rein technisch ja die Strömungssicherung interessieren würde, also wie man DAS schafft die innen durchrosten zu lassen. Das kömmt wirklich selten vor. Entweder liegt das am ständigen Abgasaustritt bei jedem Start oder es wurde (von Vorbenutzern) viel mit Sprays im Bad gearbeitet. Deo-Spray, Haar-Spray, Fußnägellackierungentfernungs-Spray, Multifunktionsrostlöse-Spray, Gasarmaturendichtheitslecksuche-Spray...

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 19:35:28
0
2661119
Durchgerostet sind die glaub ich gar nicht.

Laut Techniker fehlen die Dinger außen an der Strömungssicherung, die man umbiegt damit sie die Bleche halten. Die waren da wohl nur recht lose eingesteckt und jetzt dann eben weggebrochen.

Laut meinen Vormietern hatten die den Abgasgeruch auch nicht, was ich nach allen gesammelten Infos für relativ unwahrscheinlich halte...

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 19:40:56
0
2661122
Du weißt ja schon perfekt Bescheid, kennst nicht nur "Strömungssicherung" und "Abgasüberwachung", jetzt auch noch die "Stanzbiegelaschen" die den ganzen Kram zusammenhalten. Das kann man nicht ergoogeln. Gibs zu, Du hasts nichtmehr ausgehalten und den Verkleidungsmantel abgebaut - "Der musste eh mal gründlich abgeseift werden..." als Ausrede.

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 19:41:24
0
2661124
Hab mir die Leitungsbleche mal angeguckt - sind leicht an-, aber nicht durchgerostet. Und sehr sehr dreckig. Die Maler haben bei der letzten Renovierung die Therme nicht abgedeckt...

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 19:45:42
0
2661127
Neee - dafür hab ich viel zu viel Respekt vor dem Ding! ;)

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 19:47:13
0
2661128
"Ja, so ein Maler deckt halt alles, nur nicht ab, sonst wäre er ja Abdecker" sagt man unter Handwerkern. Oder Laien malern selber und sauen da rum. Wobei Therme abdecken auch "Therme ausschalten" heißt
a-tens) weil die Luft braucht
b-tens) weil sie auch sonst den ganzen Staub schluckt
c-tens) fällt mir grad nichts ein

Haste auch noch nicht gewusst, dass Du mit der Zentralheizungstherme auch gleich ne Zentralstaubsaugeranlage mit übernommen hast. Toll gell ?

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 19:50:31
0
2661130
Hey, mach weiter so - irgendwann find ich das Monstrum tatsächlich noch toll, obwohl es mich x- mal am Tag zu- müffelt :D

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 20:02:57
0
2661132
Kruemelinchen, wie kommst Du auf "Monstrum" ?!?

Du hast doch schon die Ausführung "schick" , extra mit Metall-Verkleidung damit Du Deine Memory-Magnet-Sticker dranpappen kannst :

"Haarewaschen Mo, Mi, Fr"

"Lächle und Du siehst gut aus"

"Dienstag Altpapiersammlung"

"Samstag Kehrwoche"

sowie die ganzen zwölfundneunzig Fremdsprachen-Vokabular-Übungs-Post its , dass der Schorni-Aufkleber fast keinen Platz mehr hat.

Verfasser:
Kruemel09
Zeit: 11.07.2018 20:11:49
0
2661138
Grins... Momentan kassiert das Ding nix als böse Blicke von mir.

Aber vielleicht sollte ich es mal damit versuchen... ;)

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 20:21:27
0
2661143
Sei vorsichtig mit dem bösen Blick, manchmal blitzt und pufft die Therme auch zurück. Daher : "nur mit weichem Lappen handwarm außen abreiben" (lenor-Schäfchen-weich gewaschen)

Mich kratzt das abgefallene Schtrömungssicherungsblech....

Du bist Dir sicher, dass Du diese liebe nette Therme, die Dir einen so schönen warmen Massage-Duschstrahl macht, nicht auch so wie den Süßigkeiten-Automat immer kräftig trittst ..?

Aktuelle Forenbeiträge
meyerp schrieb: Hallo Mammamia, ja, man kann bessere Geräte leihen ... Aber 53dBa für Trittschall .... die Bewertungskurve A ignoriert tiefe Frequenzen. um die 100Hz .. das wäre normaler "Bass", darf 20dB lauter...
woodi schrieb: Wenn man die Steuerung öffnet und den Anschluss für den Mischer anschaut und mit einem Messgerät prüft, dann ließe sich das schnell beantworten. Wenn an AUF und ZU 230V gegen den Neutralleiter am...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik

Abgasgeruch
Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.07.2018 20:21:27
0
2661143
Sei vorsichtig mit dem bösen Blick, manchmal blitzt und pufft die Therme auch zurück. Daher : "nur mit weichem Lappen handwarm außen abreiben" (lenor-Schäfchen-weich gewaschen)

Mich kratzt das abgefallene Schtrömungssicherungsblech....

Du bist Dir sicher, dass Du diese liebe nette Therme, die Dir einen so schönen warmen Massage-Duschstrahl macht, nicht auch so wie den Süßigkeiten-Automat immer kräftig trittst ..?
Weiter zur
Seite 2