Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fäkalienpumpe
Verfasser:
leluno
Zeit: 22.07.2018 08:11:51
0
2663434
die Schmutzwasserleitung auf dem Nachbargrundstück ist unterbrochen, der Eigentümer nicht greifbar. Der letzte zugängliche Schacht ist ca. 2,50 m tief. Es fallen 1 bis 2 m3 Schmutzwasser pro Woche an.

Ich habe so eine Pumpe gekauft:
https://www.ebay.de/itm/Schmutzwasserpumpe-Tauchpumpe-Fakalienpumpe-Baupumpe-Schneidwerk-1500W/272406148887?hash=item3f6cabf717:g:ntEAAOSwT6pViaAz

25kg schwer, 1,5kW, sieht richtig solide aus. Damit wird die Brühe über 50m C-Schlauch in den nächsten Schacht gepumpt.

Das Problem ist, dass das Schneidwerk ständig blockiert, weil es offenbar z.B. Tampons etc. nicht schafft. Die Pumpe ist für den angegebenen Verwendungszweck unbrauchbar.

Die Zusammensetzung der Brühe kann ich nicht beeinflussen. Frage: Kann jemand eine Pumpe empfehlen, die bei Tampons etc. nicht blockiert?

Danke für Unterstützung.

Verfasser:
Nebelmeister
Zeit: 22.07.2018 08:34:56
0
2663436
Moin!

Nennt sich Mammutpumpe und kommt auch mit den so genannten Feuchttüchern klar.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mammutpumpe

GrussGruss

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 22.07.2018 09:42:04
1
2663449
Du wirst keine bezahlbare Lösung finden, welche dir kurzfristig eine vernünftige Abhilfe schafft.

Bei 1-2m3 pro Woche kann der Personenkreis nicht sehr groß sein. Alle betroffenen Bewohner unter Androhung von Wasser abstellen und Dixi vor dem Haus darauf hinweisen, dass keine Hygieneartikel mehr übers WC zu entsorgen sind.

Man muss sich seine Kunden ein Stück weit erziehen.

Selbst die großen Abwasserverbände haben regelmäßig Probleme mit verstopften Pumpesystemen durch sogenannte "Zöpfe".

Ansonsten bleibt nur zu sagen, dass man für 200€ bei ebay halt nicht die technisch besten Lösungen bekommt. Eine Freistrompumpe dürfte den einfachen Unrat in kleinen Mengen auch bewältigen.

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 22.07.2018 10:37:15
0
2663464
Viele unterliegen dem Trugschluss, dass eine "Schneidwerkpumpe" diese diversen Mitbringsel leicht zerteilen und befördern kann.

Nur ein kleines Beispiel; eine ganz gewöhnliche "Nylonstrumpfhose" ist selbst mit einer guten Schere kaum zu zerschneiden wenn sie mehrlagig angegriffen wird und sie wird bis zu 24 m lang!
So ganz nebenbei zerstört sie fast alle Wellendichtungen da sie sich um die Pumpenwelle herumwindet.

Der Tip mit dem Dixi WC klingt zwar gut, greift aber leider nicht, denn die Trotteln sterben nicht aus, sondern werden leider immer mehr (fallen unter "nachwachsende Rohstoffe") und (fast) alles was in die WC Schale passt findet leider auch den Weg in die Grundleitung.

Bei uns in der Nähe liegt eine Pumpstation (Kläranlage liegt höher) an welcher etwa 150 Haushalte angeschlossen sind, was da alles rausgefischt wird ist sagenhaft, von Speiseresten (Kottelettknochen und Ripperl) über Bekleidungsstücke aller Art (auch die berühmten Strumpfhosen) und natürlich alle Arten von Hygieneartikeln und Feuchttüchern welche besonders "verrottungsfest" sind!
Auch ein 25 m langer Gartenschlauch war schon dabei, im Schnitt muß alle 14 Tage bis 3 Wochen der Pumpensumpf mit dem großen Silowagen ausgesaugt werden und bei jedem zweiten Einsatz muß auch mindestens eine der beiden großen Pumpen gezogen und zerlegt werden!

Aber jeder jammert dass die Kosten für die kommunale Entsorgung immer schneller steigen!

Verfasser:
jogi54
Zeit: 23.07.2018 00:04:59
2
2663705
Zitat von leluno Beitrag anzeigen
die Schmutzwasserleitung auf dem Nachbargrundstück ist unterbrochen, der Eigentümer nicht greifbar. Der letzte zugängliche Schacht ist ca. 2,50 m tief. Es fallen 1 bis 2 m3 Schmutzwasser pro Woche an.

Ich habe so eine Pumpe[...]


Tut mir leid, das ist ganz einfach zu lösen

-Tampons und Binden gehörten noch nie ins Abwasser !!!!

ansonsten siehe oben

also selber schuld.

LG jogi

Verfasser:
muscheid
Zeit: 23.07.2018 08:22:46
4
2663737
Eben.
Das ist das Problem. Tampons, Binden, Feuchttücher gehören nicht in den Abfluß.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 23.07.2018 09:20:32
1
2663754
Man könnte das noch ein bisschen mehr eskalieren und den betreffenden Haushalten einfach einen 5€ Hygieneeimer samt 50ct Hygieneeimertüten bereitstellen. Jedem schön prominent vor die Wohnungstür...

Aktuelle Forenbeiträge
Mike_Do schrieb: in deinen tarifvergleichen berücksichtigst du den PV-Eigenverbrauch immer noch nicht. der tatsächliche strombedarf sollte durch die PV und den Akku zumindest halbiert werden können. bei mir mit viel kleinerer...
lukashen schrieb: Bei der Stratos Pico 3 Sekunden das rote Drehrad drücken, dann drehen, bis das Mondsymbol blinkt. Einmal das rote Rad drücken, dann per drehen auf off stellen und mit einem druck am roten Rad bestätigen....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik