Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 13.04.2018

Einfach und vielfältig: das Luftverteilsystem Air 56.
Perfekt in Kombination mit zentralen Lüftungsgeräten.

Air 56

Damit ist das Luftverteilsystem Air 56 genau das, was Fachhandwerker brauchen, um im Neubau und in Bestandsbauten für perfekte Raumluft zu sorgen. Zentraler Bestandteil sind flexible und stabile Lüftungsrohre mit der neuen Nennweite von 56 Millimetern. Klingt unspektakulär? Ist aber die Neuerfindung des Systems Lüftung. Unter anderem ist es GDTS beim Air 56 System zum ersten Mal gelungen, die Anzahl benötigter Hauptkomponenten auf nur acht Stück zu reduzieren. Das erleichtert den Bestellvorgang enorm; zusätzlich bietet GDTS eine einzigartige Paket-Kalkulation inklusive Planungsunterstützung. Und aufgrund eines innovativen Steck- und Verbindungsverfahrens lässt sich Air 56 so einfach und schnell montieren wie nie.

Fachhandwerker sparen wertvolle Zeit und viel Mühe – bei maximaler Flexibilität und Robustheit des Systems. Dafür sorgen die einfachen Steckverbindungen zwischen Rohr und Verteilerkasten, die automatisch einrasten.<br />Bilder: Glen Dimplex Thermal Solutions
Fachhandwerker sparen wertvolle Zeit und viel Mühe – bei maximaler Flexibilität und Robustheit des Systems. Dafür sorgen die einfachen Steckverbindungen zwischen Rohr und Verteilerkasten, die automatisch einrasten.
Bilder: Glen Dimplex Thermal Solutions

Einfach selbst entwickelt. Einfach mehr flexibel.

Kernstück des revolutionären Luftverteilsystems ist ein neu konstruiertes rundes Kunststoff-Flex-Lüftungsrohr mit nur 56 Millimetern Nennweite. Dieses Maß ist bisher einzigartig im Markt: so flexibel wie ein klassisches Rundrohr – und gleichzeitig so leistungsstark und stabil wie ein Ovalrohr. Bei Sanierungen lässt sich Air 56 in abgehängte Decken einbauen. Im Neubau passen die neuen Rohre im Boden nicht nur in die Beton-, sondern auch in die Dämmschicht unter dem Estrich: dafür sorgt die geringe Aufbauhöhe von maximal 60 Millimetern. Die Zweischichten-Konstruktion garantiert höchste Stabilität: Das äußere Rohr hält selbst große Belastungen auf der Baustelle aus. Das Innenrohr ist äußerst anpassungsfähig und schmiegt sich an das Außenrohr, so dass der Querschnitt auch in engen Kurven nicht kleiner und damit immer gleich gut durchströmt wird. Außerdem ist das – von den Kunststoff-Experten von GDTS eigens entwickelte – Material lebensmittelecht und gewährleistet so höchste Luftqualität und Hygiene. Das Luftverteilsystem eignet sich zum Anschluss an zentrale Lüftungsgeräte, beispielsweise das Dimplex ZL 155, sowie dezentrale Lüftungssysteme mit Nebenraumanschluss, wie
DL 50 W mit Wandhülse DL 50 Q2.

Da sich die Lüftungsrohre in alle Richtungen biegen lassen, kann auf zusätzliche Umlenkstücke verzichtet werden. Nach oben, zur Seite, um die Ecke: Air 56 macht alles mit; Extra-Komponenten für den Richtungswechsel werden nicht benötigt und entlasten damit den Handwerker bei Bestellung und Lagerhaltung.

Jochen Engelke, Geschäftsführer Glen Dimplex Thermal Solutions (GDTS): „Wir bei GDTS bieten den Installateuren vielfach messbaren Mehrwert. Nur bei uns bekommen sie Luftverteilsystem und Lüftungsgerät für Neubau und Sanierung aus einer Hand. Unser neues Air 56 System setzt Maßstäbe: mit Flexibilität und Stabilität – und Leistung. Außerdem unterstützen wir noch stärker als bisher in der Anlagenplanung – und machen mit nachvollziehbaren Paketpreisen alles einfach einfacher.“

Einfach mehr Hygiene. Einfach weniger Installationsaufwand.

Angeliefert wird das neue Luftverteilsystem Air 56 wasser- und luftdicht verpackt – und durch ein genial kombiniertes Deckel-Steck-Prinzip bleiben Rohre und Verbindungskomponenten auch während der gesamten Bauphase hygienisch verschlossen: keine Chance für Staub und Schmutz! Das Beste aber ist die Montage: leicht wie Lego! Schutzdeckel ab, Rohr an Luftgehäuse anstecken, der Verschluss-Clip rastet automatisch ein, fertig. Diese Zeitersparnis auf der Baustelle gibt Handwerkern mehr Raum für andere Aufgaben.

Einfach transparenter kalkulieren.

Auch bei Planung und Preiskalkulation macht es GDTS den Installateuren so einfach wie möglich: Auf Basis der belüfteten Wohnfläche ermittelt GDTS die Kosten: gerechnet wird in 20-m²-Schritten und mit garantierten Paketpreisen. Nach Auftragserteilung erstellt das GDTS Planungsteam die Stückliste individuell für jedes Objekt. Darin ist alles komplett enthalten, was für die Installation des Luftverteilsystems am jeweiligen Einsatzort benötigt wird – von den Rohren über die Luftverteiler bis zu den Verschlussdeckeln. Für Fachhandwerker heißt das: maximale Transparenz und Kalkulationssicherheit.

Einfach kostenlos nachliefern lassen.

Durch die radikale Reduzierung der Komponentenzahl behalten Handwerker beim Auspacken leichter die Übersicht und können direkt losmontieren! Sollten sich während der Bauphase Änderungen ergeben, ist man mit den umfangreichen Paketbestandteilen des Air 56für den spontanen Umbau bestens gerüstet. Falls weitere Anpassungen nötig sind, werden fehlende Bestandteile unverzüglich und kostenlos von GDTS nachgeliefert. Handwerker müssen nur zahlen, wenn Sie mit der Nachbestellung die nächste 20-m²-Stufe überschreiten. Einfach mehr Service: Dieses Versprechen lösen wir ein.

Aktuelle Forenbeiträge
Mike_Do schrieb: in deinen tarifvergleichen berücksichtigst du den PV-Eigenverbrauch immer noch nicht. der tatsächliche strombedarf sollte durch die PV und den Akku zumindest halbiert werden können. bei mir mit viel kleinerer...
lukashen schrieb: Bei der Stratos Pico 3 Sekunden das rote Drehrad drücken, dann drehen, bis das Mondsymbol blinkt. Einmal das rote Rad drücken, dann per drehen auf off stellen und mit einem druck am roten Rad bestätigen....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik