Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.04.2018

Klein, leicht und leistungsstark – das neue Gas-Brennwertgerät von Vaillant

Vaillant hat seine Palette an wandhängenden Gas-Brennwertgeräten der ecoTEC plus Serie erweitert. Zur SHK Essen 2018 zeigte das Unternehmen erstmals die neuen Produkte mit 40, 47 und 63 kW Heizleistung. Fachhandwerker können jetzt durchgängig die Produkte der Brennwertgeräte-Serie mit Leistungen von insgesamt 14 bis 120 kW einsetzen. Sie ersetzen gleichzeitig die ecoTEC exclusive Geräte mit den Heizleistungen von 35 bis 65 kW.

Vaillant hat seine ecoTEC plus Reihe mit Heizleistungen von 40, 47 und 63 kW vervollständigt. Es stehen jetzt Heizleistungen von insgesamt 14 bis 120 kW zur Verfügung. <br />Bild: Vaillant<br />
Vaillant hat seine ecoTEC plus Reihe mit Heizleistungen von 40, 47 und 63 kW vervollständigt. Es stehen jetzt Heizleistungen von insgesamt 14 bis 120 kW zur Verfügung.
Bild: Vaillant

Dabei handelt es sich im Vergleich zu anderen Produkten dieser Leistungsklasse sowohl um die kleinsten als auch leichtesten Geräte. Mit lediglich 44 cm Breite und maximal 48 Kilogramm Gewicht lassen sich die neuen ecoTEC plus Geräte besonders einfach transportieren und montieren. Dafür wird im Gegensatz zu konventionellen Produkten nur ein Fachhandwerker benötigt. „Die Geräte können dadurch sehr leicht ausgetauscht werden“, so Oliver Gremm, Leiter Produktvermarktung bei Vaillant Deutschland. „Dafür bieten wir außerdem neues Anschlusszubehör mit einem Adaptionsset an.“

Durch den Verzicht auf ein Überströmventil und eine Modulation von 1:5 ist das Gas-Brennwertgerät proKlima förderfähig. Gleichzeitig erfüllt es nach der aktuellen Ökodesign-Richtlinie die Bedingungen der Energieeffizienzklasse A. Ein neuer Regenwasser- und Kondensatsammler sorgt dafür, dass sich kein Wasser in der Luft-Abgasführung sammeln und in das Gerät eindringen kann. Korrosion wird so sicher vermieden. Mit einer neuen dynamischen Entlüftungsfunktion ist die Entlüftung in jedem Betriebszustand automatisch gewährleistet. Die Wasserumlaufmenge wird nicht mehr über den Volumenstromsensor, sondern mit Hilfe einer neuen Auswertungsmethode erfasst. Die Funktion „Volumenstromauswertung“ wurde hinzugefügt, um den Volumenstrom im Gerätekreis zu messen. Die Messung wird über die Auswertung der PWM Rückmeldung der Pumpe realisiert. Das Ziel der Funktion ist es, den Primärwärmetauscher vor Schäden durch ein siedendes Heizmedium zu schützen.

Die Abgasrohrlängen werden automatisch überprüft. Das ist besonders in gewerblichen Anwendungen praktisch: „Der neue ecoTEC plus ist voll und ganz auf die Belange der Wohnungswirtschaft und gewerbliche Anwendungen ausgerichtet“, so Gremm. Für den Bau von Kaskaden steht entsprechendes Abgas-Zubehör zur Verfügung. Alle gängigen Vaillant Regelungen können mit dem Gerät kombiniert werden. Der Anschluss an das Internet erfolgt optional über das Internet-Kommunikationsmodul VR 921.

Aktuelle Forenbeiträge
Taunusheizer schrieb: Ihr habt aneinander vorbei geredet, Nika du sprichst von einer gesplitteten Abwassergebühr, welche mittlerweile in den meisten Gemeinden in den Satzungen steht. Diese setzt sich zusammen aus einem Abwasseranteil...
Texlahoma schrieb: Du muss jetzt einen thermischen Abgleich der Fußbodenheizung machen: 1. Anlage vorbereiten: Alle ERR voll auf, alle Heizkreisventile am HKV voll auf, Heizungsregler auf Dauertagbetrieb, Heizkreispumpe...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik