Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

News vom 25.05.2018

ADEY: Magnetabscheider senkt die Heizkosten

Mehr als fünf Millionen Magnetabscheider der Marke „MagnaClean“ hat das britische Unternehmen ADEY bereits weltweit installiert. Dabei ist der Abscheider „MagnaClean Professional 2“ der meist installierte Filter zum Schutz von Heizanlagen in Wohngebäuden. Er reinigt das Anlagenwasser in Heiz- und Kühlanlagen dauerhaft von magnetischen und nicht-magnetischen Verschmutzungen und sorgt somit für eine effiziente Energieleistung und eine lange Lebensdauer der Heizungsanlage.

Der Magnetabscheider „MagnaClean Professional 2“ von ADEY wurde weltweit bereits über fünf Millionen Mal installiert. Er filtert Magnetit und Schlamm aus Heizanlagen.
Der Magnetabscheider „MagnaClean Professional 2“ von ADEY wurde weltweit bereits über fünf Millionen Mal installiert. Er filtert Magnetit und Schlamm aus Heizanlagen.
Die 22 mm großen Ein- und Auslassventile erlauben den Durchfluss in beide Richtungen ohne Druckabfall. Mit dem Schnellspannsystem ist der Abscheider in wenigen Minuten montiert.
Die 22 mm großen Ein- und Auslassventile erlauben den Durchfluss in beide Richtungen ohne Druckabfall. Mit dem Schnellspannsystem ist der Abscheider in wenigen Minuten montiert.
Ein Blick ins Innere eines installierten Magnetitabscheiders. Am Magneten haftet das schwarze Eisenoxid.
Ein Blick ins Innere eines installierten Magnetitabscheiders. Am Magneten haftet das schwarze Eisenoxid.
Im Zubehör bietet ADEY eine EPP-Schutzhülle zur Wärmeisolierung an.<br />Bilder: Adey
Im Zubehör bietet ADEY eine EPP-Schutzhülle zur Wärmeisolierung an.
Bilder: Adey

Der 203 mm große Magnetabscheider „MagnaClean Professional 2“ wurde für Heizanlagen in kleineren Objekten, egal ob im Bestand oder im Neubau, entwickelt. Mit seiner Filterleistung lassen sich bis zu sechs Prozent der jährlichen Heizkosten einsparen. Der Durchflussfilter kann im eingebauten Zustand gewartet werden.

Installiert wird der Abscheider im Rücklaufrohr. Sollte kein Rücklaufventil vorhanden sein, kann der Abscheider alternativ auch an einer anderen Stelle montiert werden. Dabei sorgt das 360°-Drehventil dafür, dass sich der Filter in nahezu jeder erdenklichen Position auch bei beengten Raumverhältnissen anbringen lässt. Die eigentliche Installation des Abscheiders ist dank der integrierten Schnell-Montageverbinder in wenigen Minuten erledigt. Die 22 mm großen Ein- und Auslassanschlüsse erlauben den Durchfluss in beide Richtungen ohne Druckabfall. Für eine besonders starke magnetische Leistung steckt der Magnet in einer sehr dünnwandigen Magnethülle. Gleich zwei Auffangkammern sammeln die magnetischen und nicht-magnetischen Ablagerungen. Im Zubehör ist eine passende EPP-Schutzhülle zur Wärmeisolierung erhältlich. Diese Schutzhülle sorgt für die Aufrechterhaltung des Wärmeniveaus und reduziert den Energieverbrauch, die Energiekosten und den CO2-Ausstoß.

Effektiv: Abscheider in Magnetfluss-Bauweise

Schwarzes Eisenoxyd, das sogenannte Magnetit, ist in jeder Heizanlage vorhanden. Es kann blockierte Rohre, kalte Stellen in Heizkörpern und Störungen im Heizkessel verursachen. Damit das Anlagenwasser dauerhaft sauber bleibt, hat ADEY die MagnaClean-Abscheider in Magnetfluss-Bauweise erfunden. Sie bestehen aus extra starken Neodym-Magneten, die nicht etwa seitlich, sondern direkt im Wasserfluss der Heiz- bzw. Kühlanlage verbaut werden. Die Abscheider bietet das britische Unternehmen in allen gängigen Größen über den dreistufigen Vertrieb an, beginnend von 1“ für die Haustechnik bis hin zu 8“-Anschlussgrößen für gewerbliche Anwendungen.

Weitere Informationen unter www.adey.com/de

Aktuelle Forenbeiträge
Kastenfrosch schrieb: @arnc: Danke, an eine Garten-/Fasspumpe hatte ich noch nicht gedacht. Das sollte funktionieren, und hat den angenehmen Nebeneffekt, dass es nicht sonderlich teuer ist. Auch kann ich so das Fass kleiner...
Solarzelle schrieb: Also es kommt sehr stark auf die Nutzung an. Ich habe aktuell in mehreren Räumen Ausgleichsmasse verwendet. Ich nehme dazu ARDEX K39, egal, ob im Bad oder Wohnzimmer.... Im ersten Arbeitsgang...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Environmental & Energy Solutions
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik