Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 14.06.2018

Das Einmaleins der Pool-Materialien - Wir klären auf

Den Traum von eigenen Schwimmbecken können Sie sich auf verschiedene Weise erfüllen. Wir erklären Ihnen die Eigenschaften der Materialen für Ihr Poolbecken.

Bild: shutterstock.com/JaySi
Bild: shutterstock.com/JaySi

Das Einmaleins der Pool-Materialien

Bei sommerlichen Temperaturen verspricht ein eigener Swimmingpool samt Poolbecken im Garten erfrischende Abkühlung und Entspannung nach einem langen Arbeitstag. Gerade Familien erfüllen sich damit einen oft lang gehegten Traum und ermöglichen ihren Kindern ein fröhliches Badevergnügen. Ist die Entscheidung für ein eigenes Schwimmbecken gefallen, stehen je nach Platzkapazitäten und Nutzungswunsch verschiedene Arten von Poolbecken zur Auswahl. Sie unterscheiden sich vorrangig durch die verwendeten Materialien sowie durch ihre Grundform und Größe. Spezielle Onlineshops wie Poolzon bieten dabei eine große Auswahl an Poolbecken aus verschiedensten Materialen. Wir informieren Sie über die verschiedenen Materialen und deren Eigenschaften.

Die robuste Variante: Stahlwandbecken

Stahlwandbecken sind zum einen als Aufstellbecken für eine ebenerdige Platzierung und zum anderen als Einbaubecken zum Einlassen in den Erdboden verfügbar. Den Boden bildet eine vormontierte Schiene, auf der als Außenwand ein Stahlmantel befestigt wird. Darüber spannt sich eine abdichtende PVC-Folie, die am Beckenboden durch eine untergelegte Vliesmatte geschützt werden sollte. Am oberen Rand wird ein Handlauf angebracht. Der Aufbau ist auch für Laien unkompliziert. Poolbecken mit Stahlwand werden in vielen Formvarianten angeboten und haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie bieten mehr Stabilität und Langlebigkeit als beispielsweise ein aufblasbarer Pool. Um lange Freude an ihnen zu haben, sollte eine hochwertige Filteranlage installiert werden, die den Einsatz chemischer Präparate gegen Algen unterstützt.

Badespaß auch bei kalten Temparaturen: Styroporbecken

Auch bei dem Styroporbecken kommt eine PVC-Folie zum Einsatz, deren Basis jedoch hier ein Konstrukt aus ineinandergesteckten Blöcken aus verdichtetem Styropor bildet. Diese werden vollständig mit Beton verfüllt, auch die Bodenplatte ist aus Beton gegossen. Der modulare Aufbau macht die Gestaltung des Beckens sehr flexibel, es sind nur wenige Elemente für die Konstruktion nötig. Außerdem können die einzelnen Blockstücke, beispielsweise beim Einbau eines Skimmers, mit einem Schneidwerkzeug einfach zugeschnitten werden. Diese stabile Art von Poolbecken kann auch in der kühlen Jahreszeit befüllt bleiben und durch Wärmepumpen zusätzlich beheizt werden. Die Styroporblöcke der Seitenwände verhindern durch ihre guten Isolationseigenschaften ein Auskühlen der Wasserfüllung. Eine Filteranlage mit Quarzsand sorgt dafür, dass das Wasser im Schwimmbecken lange klar und sauber bleibt. So können Sie auch bei kalten Temparaturen ungetrübten Badespaß genießen.

Die schnelle Variante: Aufblasbare Pools

Für Einsteiger, eher kleine Gärten und Familien mit kleinen Kindern eignet sich ein aufblasbares Poolbecken. Es stellt die kostengünstigste Variante dar. Es bietet flexible Anpassungsmöglichkeiten an die vorhandene Fläche und die Wassertiefe. Dies ist speziell für die Sicherheit von kleinen Nichtschwimmern in der Familie ein entscheidender Faktor. Möchten auch Erwachsene das Schwimmbecken nutzen, ist ein selbstaufrichtender Flexipool aus strapazierfähiger PVC-Folie die beste Wahl. Im Gegensatz zu kleinen Planschbecken für Kinder ist er stabiler, verfügt über einen aufblasbaren Oberring und richtet sich während des Befüllung mit Wasser von allein auf. Das erleichtert den Auf- und Abbau und macht das Poolbecken sehr mobil. Diese Modelle erfordern einen ebenen Untergrund und eine Vliesunterlage, um die Bodenfolie zu schützen. Ihre leichte Bauweise macht sie anfällig für Witterungseinflüsse, sodass sie in der kalten Jahreszeit abgebaut werden müssen. Aufblasbare Schwimmbecken sind pflegeleicht. Sie erfordern neben der üblichen Wasserhygiene nur das regelmäßige Auswischen mit einem Lappen. Gegen Verschmutzungen von außen helfen ein Kerscher und eine Abdeckplane.

Auf die Form kommt es an - Die Geometrie im Garten

Die Poolarten sind in verschiedenen Grundformen verfügbar. Wie sich Ihr Pool in den Garten einfügen kann, zeigt unser großer Ratgeber zu Poolformen und Ausstattung. Typisch für aufblasbare Schwimmbecken ist ein runder Grundriss, Poolbecken aus Styropor werden oft als Rechtecke gefertigt. Die größte Auswahl haben Sie bei den Stahlwandbecken. Der Kreis ist die unkomplizierteste Grundform, da er physikalisch die höchste Stabilität aufweist und deshalb ohne zusätzliche Stützkonstruktionen auskommt. Schwimmbecken in Kreisform können problemlos ebenerdig errichtet werden und erlauben ab einem Durchmesser von fünf Metern bereits das Schwimmen in einer Kreisbahn.

Wer eine größere Bahnlänge bevorzugt, wählt ein Poolbecken in Ovalform. Es muss für eine stabile Konstruktion ins Erdreich eingelassen und durch seitliche Mauern abgestützt werden. Eine praktische Zwischenlösung bietet der Pool in Achtform. Ein solches Becken setzt sich aus zwei miteinander verbundenen Kreisen zusammen, sodass in deren Mitte eine lange Bahn zum Schwimmen entsteht. Ein Schwimmbecken in Form einer Acht kann je nach Randhöhe sowohl ebenerdig, als auch teilweise oder vollständig ins Erdreich versenkt installiert werden. Es benötigt keine Stützmauern, allerdings ein stabilisierendes Stahlgerüst unter dem Boden und an den Schnittachsen der beiden Rundteile.

Passionierte Wassersportler, denen wenige Schwimmzüge nicht genügen, sind mit einem großdimensionierten Rechteckbecken gut beraten. Dieses gibt es als vollständig in den Boden eingelassenen Styroporpool, der Erholungsbereich und Sportplatz in einem ist. Sind weder dem Budget noch dem Platzbedarf Grenzen gesetzt, kann man sich auch ganz nach individuellem Wunsch ein Freiformbecken designen lassen. Der Fantasie sind hierbei nur durch die Statik Grenzen gesetzt.

Aktuelle Forenbeiträge
Mike_Do schrieb: in deinen tarifvergleichen berücksichtigst du den PV-Eigenverbrauch immer noch nicht. der tatsächliche strombedarf sollte durch die PV und den Akku zumindest halbiert werden können. bei mir mit viel kleinerer...
lukashen schrieb: Bei der Stratos Pico 3 Sekunden das rote Drehrad drücken, dann drehen, bis das Mondsymbol blinkt. Einmal das rote Rad drücken, dann per drehen auf off stellen und mit einem druck am roten Rad bestätigen....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik