Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

News vom 11.07.2018

Erweiterte Gerätevielfalt im Bereich Schallmessung

Airflow bietet innovative Lösungen für unterschiedlichste Einsätze

Die Möglichkeiten neuer Technologien und Digitalisierungsprozesse in der Arbeitswelt entwickeln sich rasant weiter – trotzdem zählt die Lärmschwerhörigkeit bis heute zu einer der am häufigsten diagnostizierten Berufserkrankungen weltweit. Etwa 16 Prozent des Gehörverlusts gehen Erhebungen zufolge auf die Lärmexposition am Arbeitsplatz zurück. Bei der sicheren Prüfung von Berufslärm, bei der entsprechenden Wahl des Gehörschutzes sowie bei Lärmermittlungen und Brandmeldetests etc. setzen bestimmte Branchen darum verstärkt auf innovative Geräte zur Schallmessung. Mit seinem kürzlich erweiterten Portfolio geht Airflow in diesem Bereich konkret auf die Kundenspezifikationen verschiedener Bau- und Industriesparten ein.

Airflow hat sein Portfolio im Bereich Schallmessung erweitert:  <br />Mit den neuen digitalen Schallpegelmessern, verschiedenen Personen-Lärmdosimetern sowie dem kleinsten Schallkalibrator der Welt bietet das Unternehmen seinen Kunden eine zusätzliche Auswahl an Geräten, die technisch in jedem Punkt auf der Höhe der Zeit sind.<br />Bild: Casella<br />
Airflow hat sein Portfolio im Bereich Schallmessung erweitert:
Mit den neuen digitalen Schallpegelmessern, verschiedenen Personen-Lärmdosimetern sowie dem kleinsten Schallkalibrator der Welt bietet das Unternehmen seinen Kunden eine zusätzliche Auswahl an Geräten, die technisch in jedem Punkt auf der Höhe der Zeit sind.
Bild: Casella

Überall dort, wo die kumulative Wirkung von Lärmexposition

zu irreversiblen, jedoch vermeidbaren Hörschäden führen kann, ist eine zuverlässige Schallmessung unverzichtbar. Um den Ansprüchen der Kunden hier noch weiter entgegenzukommen, hat Airflow seine Produktpalette zum 3. Quartal 2018 um eine Bandbreite zeitgemäßer Lösungen erweitert. Mit den neuen digitalen Schallpegelmessern, verschiedenen Personen-Lärmdosimetern sowie dem kleinsten Schallkalibrator der Welt bietet Airflow seinen Kunden eine zusätzliche Auswahl an Geräten, die technisch in jedem Punkt auf der Höhe der Zeit sind – und das zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. 

 

Überzeugend in der Handhabung und den technischen Details 

Die neuen Geräte im Airflow Sortiment stammen von der in England ansässigen, international renommierten Marke Casella. Für die digitale Schallpegelmessung werden drei Gerätetypen mit unterschiedlichen Klassen angeboten. Die Klassen richten sich u. a. nach der Empfindlichkeit des verbauten Mikrofons. Klasse 1 Geräte sind grundsätzlich sensibler, haben kleinere Toleranzwerte und sind vor allem dort gefordert, wo hohe Ansprüche an die Präzision der Messung gestellt werden. Während der einfachste Gerätetyp aus der 24x-Serie nur die Klasse 2 führt, bieten die Geräte aus der 62x- und 63x-Serie die Klassen 1 und 2. In der 63x-Version des digitalen Schallpegelmessers sind außerdem Audioaufnahmen und der Einsatz von Oktav- oder Terzbandfiltern möglich, so dass bestimmte Frequenzen gezielt herausgefiltert werden können. 

 

Das Personen-Lärmdosimeter „dBadge2®“ ist das ideale Gerät für verschiedenste Bewertungen der persönlichen Lärmexposition am Arbeitsplatz. Das Gerät ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich und bietet über die drahtlose Bluetooth®-4.0-Verbindung und die praktischeAirwave App die Möglichkeit, die Lärmwerte aus der Ferne festzustellen und zu überwachen, ohne die Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit zu unterbrechen bzw. zu stören.

 

Der kleinste Schallkalibrator der Welt

Der neue Schallkalibrator CEL-120 im Airflow Sortiment ist der kleinste seiner Art weltweit. Er dient der Vor-Ort-Kalibrierung des Schallpegelmessers und kommt bei allen Arten von Lärmprüfungen vor und nach jeder Messsequenz zum Einsatz. Das Kalibrierungsverfahren stellt sicher, dass der vorgegebene Richtwert von 94 oder 114 Dezibel bei Schallpegelmesser und Kalibrator übereinstimmen. Nur so ist gewährleistet, dass die Geräte die Überwachung der erforderlichen Messwerte mit gleichbleibender Präzision durchführen und die Vorschriften für den Arbeitsplatz- und Umweltlärm zuverlässig eingehalten werden können.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter_Kle schrieb: Der krux daran? In Altenheimen und Krankenhäusern werden regelmäßig ringleitungen gebaut mit 70 Grad betrieben und dem Betreiber verkauft: Buy & forget.... 70 Grad... Keine Legios. Und dann sind...
HFrik schrieb: Nun, 150W/m² im Wohnzimmer sind brachial, das wird im Winter zugig ohne Ende, egal ob mit Heizkörper oder mit Deckenheizug, da wird die Deckenheizung nur graduell besser werden. Und wird über den dicken...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik