SzeneNews vom 13.04.2018

Uniwell übernimmt Kottmann

Mit dem Erwerb der Kottmann Technology GmbH baut Uniwell, der Spezialist für Rohrsysteme aus Ebern seine Kompetenzen im Sanitärbereich weiter aus. Die Übernahme wurde im Zuge der bereits seit mehreren Jahren erfolgreich vorangetriebenen partnerschaftlichen Zusammenarbeit beschlossen.

Bild: Kottmann
Bild: Kottmann
„Die Übernahme unseres langjährigen Partners bekräftigt unseren Anspruch den Kunden die richtige Lösung und einen umfassenden Service bieten zu können. Es werden neue Möglichkeiten zu Synergieeffekten geschaffen, Prozesse werden beschleunigt und Ressourcen können direkt genutzt werden.“,  erklärt Herr Helmuth Fischer, Geschäftsführer der Uniwell Rohrsysteme GmbH und Co. KG. 

Die Kunden werden über ein gesondertes Schreiben mit allen benötigten Informationen benachrichtigt. Die Ansprechpartner bei Kottmann sowie der Firmenstandort in Iserlohn bleiben weiterhin bestehen.

Mit dem Zusammenwirken wird nun an den beiden Standorten in Ebern und Iserlohn die Produktion von Schlauchsystemen forciert.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo habe alle HK in einem uralten Haus nur mit Kupferanschlussleitungen 12 mm angeschlossen. Funktioniert einwandfrei....... Man muss halt vorher rechnen. ciao Peter
Buddy5 schrieb: Am BK13 gibt es weder eine Turbine noch einen Wasserschalter. Meistens ist es der Warmwasserstandby-Fühler. Einfach mal den Stecker trennen und den Fühler messen. Erforderliche Werte findet Ihr in der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik