Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
18.03.2016
Fliesen auf Fußboden- bzw. Flächenheizungen sind immer noch die beste Wahl, wenn es um Wohnkomfort (fußwarm) und Energieeffizienz (sehr niedrige Systemtemperaturen) geht. Keramische Fliesen und Naturstein leiten die Wärme im Boden sehr gut und sind daher ideale Bodenbelagsmaterialien.
Fliesen auf Fußboden- bzw. Flächenheizungen sind immer noch die beste Wahl, wenn es um Wohnkomfort (fußwarm) und Energieeffizienz (sehr niedrige Systemtemperaturen) geht. Keramische Fliesen und Naturstein leiten die Wärme im Boden sehr gut und sind daher ideale Bodenbelagsmaterialien. Auch bei der Wohnungssanierung ist dieser Belag einsetzbar, weil viele Hersteller Fußbodenheizungssysteme in speziellen Ausführungen bzw. mit niedriger Aufbauhöhe anbieten. Nachteilig sind diese Beläge, wenn die Fußbodenheizung außer Betrieb ist oder sehr niedrig temperiert sind, da dann der Boden als "kalt" empfunden wird. Hier helfen dann Teppiche und Läufer, die wieder entfernt werden können oder bei der Berechnung der Fußbodenheizung berücksichtigt werden.

Keramische Beläge sind:
• langlebig
• strapazierfähig und belastbar
• schadstofffrei (frei von chemischen Ausdünstungen)
• hergestellt aus natürlichen Rohstoffen und ökologisch verträglich
• für Allergiker empfohlen
• pflege- und reinigungsfreundlich
• antistatisch
• UV-beständig
• hitzeresistent (Brandfall entstehen keine giftigen Gase)
• recycelbar

Ausführliche Bescheibung über keramische Bodenbeläge

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
mdonau schrieb: da kann man doch so einiges machen? -Wandaufbau ggf. besserer Stein -Dach besserers Dämmaterial -Fenster z.b. Ug...
Prüfer schrieb: Leider habe ich die Diskussion erst jetzt gesehen. 3 Schwerpunkte habe ich erkannt: 1) Umstellung von Zweistrang- auf...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik